Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Taufe

Die Taufe ist das sichtbare Zeichen der Gemeinschaft zwischen Gott und dem Menschen. Außerdem bedeutet die Taufe die Aufnahme in die christliche Gemeinde. Durch die Taufe wird ein Mensch Glied der Kirche.

Mit der Taufe verspricht Gott den Täufling zu begleiten. Da dieses Versprechen Gottes das ganze Leben umfasst, lassen viele Eltern ihre Kinder schon als Säuglinge taufen. Weil jedoch das Bekenntnis eines Menschen zur Taufe gehört, übernehmen das in diesem Fall in aller Regel die Eltern und Paten. Sie bekennen stellvertretend den Glauben, in dem sie ihre Kinder hineinwachsen lassen wollen. Inzwischen ist es auch möglich, dass eigene Kind taufen zu lassen, ohne dass die Eltern zur Kirche gehören. Grundlegende Voraussetzung für eine evangelische Taufe ist lediglich, dass das Kind einen evangelischen Paten hat. Nach dem 12. Geburtstag ist ein Pate nicht mehr notwendig.

Selbstverständlich kann man sich auch als Jugendlicher oder als Erwachsener taufen lassen. Jugendliche, die den Konfirmationsunterricht besuchen aber nicht getauft sind, werden vor der Konfirmationsfeier getauft. Voraussetzung zur Erwachsenentaufe ist die Teilnahme an einem Taufkurs. Darin werden die grundlegenden Fragen im Zusammenhang mit Glauben und Kirche thematisiert.

Taufpaten

Taufpaten sind notwendig, solange ein Kind noch nicht 12 Jahre und damit eingeschränkt religionsmündig ist.
Mindestens eine Patin oder ein Pate muss der evangelischen Kirche angehören und konfirmiert sein. Glieder anderer Kirchen können zum Patenamt zugelassen werden, wenn sie ihre Glaubensgemeinschaft der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angehören. Das trifft zum Beispiel für katholische Christen zu oder Glieder freikirchlicher Gemeinden.

Taufanmeldung

Die Anmeldung zur Taufe erfolgt im Gemeindebüro. Zur Anmeldung ist ein Formular auszufüllen. Bei der Taufe eines Kindes ist außerdem die Geburtsurkunde vorzulegen. Für die Übernahme des Patenamtes müssen die Paten eine Patenbescheinigung einreichen, wenn sie nicht zu unserer Gemeinde gehören. Patenbescheinigungen weisen die Kirchenzugehörigkeit nach und werden von der zuständigen Kirchengemeinde ausgestellt.

Wo wird getauft?

Getauft wird im Gottesdienst. Die Termine sollten frühzeitig abgesprochen werden. Zur Vorbereitung der Taufe gehört das Taufgespräch, in dem unter anderem der Ablauf besprochen wird.

Letzte Änderung am: 23.12.2016