Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Adventsmarkt

Nach dem Familiengottesdienst am 1. Advent haben viele fleißige Helfer vor unserer Kirche die Stände für den Adventsmarkt aufgebaut. In-dividuell gestaltete Adventsgestecke, Mistelzweige, selbst gebastelte Weihnachtssterne, Produkte des Kreativ-Treffs und des Eine-Welt-Standes fanden dort ihren Platz. Auch die Tombola, der Grill und der Glühwein wurden vorbereitet. Zeitgleich wurde im festlich geschmückten Gemeindehaus der von vielen fleißigen Bäckerinnen und Bäckern gespendete Kuchen aufgeschnitten und ein wohliger Kaffeeduft erfüllte das ganze Haus. Pünktlich um 14.30 Uhr wurde der Adventsmarkt auf der Dorfaue eröffnet und Pfarrer Manntz stimmte das schöne Weihnachtslied: "Oh Tannenbaum" an.
Die Bücherstube war wieder toll vorbereitet, leider reichte der Platz nicht aus, um alle sortierten Bücherkisten übersichtlich aufzustellen. Die Nachfrage nach Büchern, Videos und CDs war trotzdem groß. Auch an
unserer Trödelscheune kam einfach kein Besucher vorbei. Schon seit Jahren werden die gespendeten Sachen für den Trödel bereits Wochen zuvor gesichtet, abgewaschen, geputzt und dann liebevoll und übersichtlich in der Scheune aufgebaut. Die zahlreichen Besucher belohnten den Aufwand und erstanden so manch schönes Weihnachtsgeschenk.
Der später einsetzende leichte Regen hat dem gemütlichen Bummel über den Adventsmarkt nicht wirklich geschadet. In der Kirche war es warm und trocken, unsere Flötengruppe spielte, es wurden Weihnachtslieder gesungen, der Gemischte Chor gab zwei Konzerte und im Gemeinderaum luden Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein. Viele Helfer haben dafür gesorgt, dass dieser Nachmittag für alle zu einem vorweihnachtlichen Erlebnis wurde.

Marie-Luise Kober

RSSPrint

Letzte Änderung am: 14.01.2019