Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Ein Lutherbaum in Wittenberg – unser Pfarrsprengel ist nun Baumpate

In einer mehrjährigen Kunstaktion wurden zum 500. Reformationsjubiläum in Wittenberg 500 Bäume gepflanzt. Dafür suchte der Lutherische Weltbund Paten. Kirchen und Gemeinden aus über 100 Ländern haben sich beteiligt, auch unserer Pfarrsprengel. Entsprechend eines Beschlusses des Gemeindekirchenrates haben wir für 500 Euro die Patenschaft über den 460. Baum übernommen. Er ist ein Pinus sylvestris, eine Waldkiefer, die in einem Park neben dem Lutherhaus zu finden ist. Zur Übernahme der Patenschaft fuhr eine kleine Delegation am 10. Oktober in die Lutherstadt. Dort feierten wir aus diesem Anlass eine Andacht. Zu diesem Projekt gehört die Pflanzung eines Geschwisterbaumes in unserem Pfarrsprengel. Noch steht nicht fest, wann und wo genau der Partnerbaum unserer Waldkiefer seinen Standort findet. Sobald es entschieden ist, geben wir den Termin bekannt und laden Sie herzlich ein, dazu auch hier mit uns eine kleine Andacht zu feiern.

Pfarrer Christian Manntz

Urkunde
über die Patenschaft für einen Baum im
Luthergarten in Wittenberg

Diese Urkunde bescheinigt, dass der
Pfarrsprengel Großbeeren
Pate des Baumes Pinus sylvestris (Waldkiefer)
mit der Nummer 460 im Luthergarten in Wittenberg ist.


Gepflanzt am 10. Oktober 2018
durch Frau Susanne Hönicke und Herrn Leo Behnke
im Rahmen des Projektes


500 JAHRE REFORMATION – 500 BÄUME IN WITTENBERG

Bestätigt durch
Pfarrerin Inken Wöhlbrand
Direktor LWB-Zentrum Wittenberg

 

Letzte Änderung am: 01.11.2018