Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Urnengemeinschaftsgrab auf dem Friedhof in Kleinbeeren

Nachdem wir schon vor einigen Jahren in Großbeeren und in Heinersdorf Urnengemeinschaftsanlagen auf den dortigen Friedhöfen errichtet haben, gibt es eine solche Anlage nun auch in Kleinbeeren. Vielleicht haben Sie sie schon entdeckt. Die Anlage besteht aus einer Mauer, in die ein Kreuz eingelassen wurde. Davor findet die Asche unserer Verstorbenen in einem leicht ansteigenden Gräberfeld ihre letzte Ruhe. Jedes Grab wird mit einer Steinplatte bedeckt, die den Namen und die Lebensdaten aufführt. Das Maß, die Farbe und die Schrift der Platten sind festgelegt. An dem Gräberfeld ist eine Ablagemöglichkeit geschaffen, auf der die Angehörigen ihre Blumen und Grabbeigaben ablegen können. Wir bitten davon Abstand zu nehmen, Grabschmuck direkt an die Platte der Verstorbenen zu legen. Durch die Anlage sind die Angehörigen von jeder Grabpflege befreit. Dennoch wird auf diese Weise an jeden Verstorbenen namentlich erinnert. Das ist uns als kirchlicher Träger des Friedhofs wichtig und deshalb vermeiden wir ein anonymes Bestattungsfeld.

Pfarrer Christian Manntz

RSSPrint

Letzte Änderung am: 29.08.2020