Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Aktuelles

Bis einschließlich 7.3. sind alle Gottesdienste abgesagt!!

Der Erfolg unseres kleinen Adventskalenders hat uns überrascht und angeregt, ein ähnliches Angebot folgen zu lassen. Vom 24. Januar an wollen wir am Sonntag zum Wochenbeginn Gedanken und Musik zum jeweiligen Wochenspruch auf unsere Homepage stellen. Klicken Sie hier... 


Kinderkirche digital vom 28.2.2021

Aufgrund der aktuellen Lage können wir immer noch keine Kinderkirche mit euch feiern. Unser Kinderkirchenteam hat, wie schon im letzten Jahr, Max die Kirchenmaus dafür gewinnen können eine digitale Version der Kinderkirche zu gestalten. seid gespannt... 

Der Film ist hier zu sehen 


Passionszeit

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Passionszeit und die Farbe Lila zieht in unsere Kirche ein.

Verzichtet haben wir auf Vieles - auf Besuche, Umarmungen, auf Schule und Konzerte. Und nun auch noch Fasten? Also weitere sieben Wochen freiwillig auf etwas verzichten? Die Passionszeit als Fastenzeit zu verstehen, hat in der Kirche eine lange Tradition. Für viele Menschen ist diese Zeit eine wichtige Vorbereitung auf Ostern. ⁣⁣Die Passionszeit dauert vierzig Tage. Das ist eine symbolische Zahl. Vierzig Jahre wanderte das Volk Israel durch die Wüste, vierzig Tage zieht Jesus sich in die Wüste zurück, bevor er öffentlich auftritt. Weil Sonntage nicht als Fastentage gelten, kommt man mit einem Fastenbeginn am Aschermittwoch auf 40 Tage bis Ostern.⁣⁣Frei von dem Gedanken, sich durch Fasten etwas verdienen zu wollen, nutzen heute viele Menschen die Passionszeit, um bewusst auf etwas zu verzichten oder Gewohnheiten zu unterbrechen. Ein solches Fasten hilft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und sich bewusst für Gott zu öffnen.⁣Das Wort "fasten" hängt übrigens mit dem althochdeutschen Wort für "festhalten" zusammen - das sieht man noch an der englischen Aufforderung "Fasten your seatbelt". Fasten bedeutet also, etwas Wichtiges festzuhalten - und deshalb auf das, was weniger wichtig ist, verzichten zu können. Man kann aber zum Beispiel auch Dinge weg lassen, von denen wir viel zu viel haben: Stress, Müll, Plastik, digitale Bedröhnung.


Angebot für Kinder

Da wir uns im Moment nicht persönlich treffen können, hat der Beauftragte für die Arbeit mit Kindern, aus unserem Kirchenkreis, ein neues Kindergottesdienst-Video gemacht. Kindergottesdienst im Wohnzimmer, lasst euch überraschen. HIER..


Gottesdienste dürfen nur unter strengen Maßnahmen gefeiert werden!!

Gottesdienste in Zeiten der Coronapandemie

Mit strengeren hygienischen Auflagen und mit einer begrenzten Teilnehmerzahl, Mundschutz und ohne Gesang dürfen wir weiterhin Gottesdienst feiern.  Trotzdem sind wir froh, weiterhin in Gottes Namen zusammen kommen zu können, wenn auch mit Abstand. Der nächste Gottesdienst unter diesen Umständen soll am 14.03.2021. um 10 Uhr in der Schinkelkirche  gefeiert werden. In der Kirche stehen insgesamt 50 sichere Plätze zur Verfügung. WEIL WIR HOFFNUNG BRAUCHEN!!

Letzte Änderung am: 07.03.2021